mehr als ein Verein
 mehr als ein Verein

Terminvorschau

23.07.2017 -- Sattelfest

01.09.2017 -- 18.00 Uhr Spiel ohne Grenzen

Sattelfest am Sonntag, den 23.07.

Auch beim diesjährigen Sattelfest gibt es wieder eine Versorgungsstation auf dem Sportplatz in Borgeln. Neben der beliebten Hüpfburg, der AOK Station gibt es in diesem Jahr auch eine Pannenstation der Fa. Horstmann und für das leibliche Wohl sorgt das Team des TV Borgeln.

Erfolgreiche Gürtelprüfungen im Karate

Am 09.07. stellten sich die Karate Kids des TV Borgeln und der
Karatabteilung des BV Sassendorf zur gemeinsamen Gürtelprüfung nach
Prüfungsordnung des Deutschen Karateverbandes. Insgesamt 19 Prüflinge
traten zu Prüfungen vom 9. bis 6. Kyu im Shotokan und ein Prüfling zum
4.Kyu im Goju Ryu an. Unter den wachen Augen des Prüfers Tobias Zöllner
5.Dan und Beisitzers Dieter Knapp 2. Dan mussten Grundtechniken,
Kampfübungen und die entspechenden Kata gezeigt werden. Alle Prüflinge
haben bestanden und dies auch zur Freude etlicher Eltern, welche als
Zuschauer in der Halle der INI Grundschule in Bad Sassendorf dabei waren.

Erfolgreiches Wochenende der Karateka bei den Bezirksmeisterschaften

Am 24.06. fanden in Detmold die jährlichen Bezirksmeisterschaften im
Karate statt. In den Kategorien Kinder bis Senioren kämpften 205
Sportler aus 30 Vereinen der Bezirke Arnsberg und Westfalen um die
begehrten Titel im Kumite und Kata bei diesem Nachwuchsturnier.

Fünf Athleten der Karateabteilung des TV Borgeln e.V. waren erstmals auf
einem Turnier dabei und überaus erfolgreich. Überraschend Alina Zöllner
welche nach kurzer Vorbereitungszeit den 1. Platz in Kumite mit
überragendem Punktestand und den 2. Platz in Kata bei den Junioren
erreiche. Ebenso Leon Niewels welcher sich bei den Schülern den 2. Platz
im Kumite und 3. Platz in Kata sicherte. Niclas Kurz 5.Platz Kumite
Schüler und Daniel Elsesser 5. Platz Kata Kinder rundeten den Erfolg ab.
Beide mussten sich erst in den Trostrunden um Platz 3 geschlagen geben.

Diese guten Ergebnisse sind für die Zukunft ausbaufähig und alle 4
Athleten sind aktuell in der Vorbereitung zur nächsten Gürtelprüfung am
09.07. im INI Bad Sassendorf. Der Dank gilt auch der mitgereisten
Betreuerin Shara Hubrich und Kamfrichter Tobias Zöllner, welcher für den
Karateverband NRW tätig war.

Niclas Kurz, Leon Niewels, Alina Zöllner, Daniel Elsesser, Shara Hubrich , Tobias Zöllner

Die Jugendspielgemeinschaft bekommt ein neues Gesicht

Wir, das sind die Jugendabteilungen des TuS Schwefe, des GW Ostönnen sowie des TV Borgeln, möchten uns und unser Konzept vorstellen.

Fußball ist für uns alle die schönste Nebensache der Welt. Selbst haben wir von klein auf auf den Plätzen des Fußballkreises gestanden und sind den Bällen hinterhergejagt. Jetzt möchten wir den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben die von uns erlebte Begeisterung und Freude für und am Fußball und der Gemeinschaft ebenfalls zu erleben. Zusätzlich Anspruch besteht darin, den Fußball in unseren Dörfern langfristig aufrecht zu erhalten und allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, neben dem Alltag in netter, vertrauter und umsorgter Atmosphäre ihren sportlichen Idolen nachzueifern.

Durch den Zusammenschluss unserer drei Vereine bieten wir eine nachhaltige Perspektive, um den Jugendfußball zu fördern. Die gebündelten Kräfte unserer drei Vereine haben bereits in der Vergangenheit und Gegenwart Früchte getragen, sodass wir uns dazu entschlossen haben diese bereits jetzt erfolgreiche Zusammenarbeit in die Zukunft zu transportieren.

JSG Schwefe – Ostönnen – Borgeln

Unsere Ziele sind sowohl kurz-, als auch mittel- und langfristig, insgesamt also auf nachhaltige Strukturen ausgelegt.

Kurzfristig wollen wir zunächst ein neues, altes WIR erschaffen. Bisher wechselten die federführenden Vereine und Trainingsorte beinahe jährlich. Wir wollen Kontinuität. Die Kinder und Jugendlichen sollen auf Jahre wissen für wen und wo sie spielen. Nur wer sich wohl fühlt spielt gerne und entwickelt sich.  Um diese Atmosphäre zu schaffen stehen aus jedem der „Muttervereine“ hoch motivierte und freundliche Ansprechpartner bereit, die sich um den Trainings- und Spielbetrieb der Jugendspielgemeinschaft kümmern. Hierdurch wollen wir einen Platz bieten für Freundschaft, Sport und Zusammenhalt.

Mittelfristig sollte das neue WIR noch geschärft werden. Einen einheitlichen Auftritt in allen Jugendbereichen. Die JSG Schwefe/ Ostönnen/ Borgeln soll, auch wenn es sich um keinen Verein handelt, weitgehend losgelöst von den Ursprungsvereinen einen Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche darstellen.

Zu guter Letzt, soll das WIR langfristig auf alle Jugendbereiche angewandt werden. Wir möchten im besten Fall alle Jugendbereiche besetzen, um somit wieder allen Kindern und Jugendlichen eine wohnortnahe Möglichkeit zu bieten, innerhalb des Freundeskreises Fußball zu spielen.

 

Interesse:

Bitte wenden an

Manfred Mettner 02921-80904  oder

Walter Drewer 0170-8960979 oder

an die Ansprechpartner, welche ihr nach dem klicken auf das Logo findet

Shara Hubrich zum sechsten mal Deutsche Meisterin im Karate

792 junge Karateka aus 241 Vereinen kämpfen vom 10.-11.Juni um die Deutsche Karate-Titel in der Thüringer Landeshauptstadt.
Neben den Wettkämpfen Kata und Kumite-Einzelwettbewerben traten die größten Nachwuchshoffnungen aus ganz Deutschland auch in den Kata- und Kumite Mannschaftswettbewerben auf die Tatami.
In der Erfurter Leichtathletikhalle erwartete alle Gäste spannende Wettbewerbe mit Karate auf Spitzenniveau.
Am Samstag, den 10.Juni wurden die Kämpfe der Deutschen Meisterschaften eröffnet.
Den ersten Wettkampftag bestimmten die Ausscheidungen der Altersklassen U18 und U21, während am Sonntag die Kategorien der Jugend (U16) ausgetragen wurden.

Shara Hubrich von der Karateabteilung TV Borgeln e.V. ging schon am Samstag 10:30 als Favoritin in den Wettkampf. Nach einem Freilos konnte Shara zuerst Tuna Rabia aus Bremen mit 3:0 besiegen. In der dritten Rund stand ihr Islam Nabila aus Bayern gegenüber. Mit einem schnellen Angriff konnte Shara auch hier in Führung gehen, diesen mit einem Konter ausbauen und dann mit zwei Fußtechniken den Endstand von 7:0 für den Finaleinzug erreichen.

Im Finale am Abend stand ihr die U18 EM dritte Alina Schimpf aus Niedersachsen gegenüber, welche Shara nach hartem Kampf 3:0 besiegen konnte. Dies war der sechste Deutsche Meistertitel für die junge Athletin aus Borgeln und mit ihrem Sieg konnte sie auch das bestandene Abitur feiern.

Durch die neuen und endgültigen Regelungen der WKF fehlen ihr noch Punkte zu Olympiaqualifikation, somit kann Shara keine Pause machen und fliegt am Donnerstag mit den Athleten des Deutschen Nationalkaders nach Toledo/ Spanien, um beim dortigen Karate 1 Turnier den Rückstand aufzuholen.

Kinderturnen in Borgeln ohne Ulla - kaum denkbar

Mehr als 25 Jahre hat Ulla Hebestreit die Kinder des Dorfes und der Umgebung in zwei Gruppen an den Sport herangeführt und auch für leichtathletische Höchstleistungen gesorgt. Der Vorstand bedankt sich auch auf diesem Wege für das immense Engagement.

Der Multifunktionsplatz steht zur allgemeinen Nutzung bereit

Am 20.05.2017haben wir unseren neuen Multifunktionsplatz feierlich eröffnet.

Dieser Platz, der im Rahmen des Leader Projektes 'Börde trifft Ruhr ' erschaffen wurde, wird ein neuer Treffpunkt für Jung und Alt in der Region sein.

Es kann nun jederzeit Baskettball und Fußball, nach Absprache auch Volleyball und Badminton,  auf dem neuen Platz gespielt werden

 

Vereinswimpel kehrt zurück

Die Geschichte des Vereinswimpels kann man nicht mehr genau rekonstruieren. Was bekannt ist, dass er um 1930 erstellt wurde, denn 1927 wurde der Verein von Turnverein Eintracht Borgeln in Turnverein Borgeln umbenannt. In den folgenden Jahren war er immer ein treuer Begleiter zu den Turnfesten des Vereins.

Wo er den Krieg überdauert hat ist nicht bekannt, allerdings wurde der Wimpel danach weiterhin zu den Turnfesten mitgenommen. 

In Ermangelung eines geeigneten Platzes landete er bei unserem Sporkameraden Helmut Schöneberg. Helmut hat ihn jahrelang aufgehoben und jetzt eine sehr schöne Vitrine dafür gebaut, damit er nun im Sportlerheim einen Ehrenplatz erhalten kann und geschützt viele weitere Jahre überdauern kann. Wir danken Helmut recht herzlich für seine tatkräftige Unterstützung.

Ehrenamt: Darum ist es gut, sich zu engagieren!

In Deutschland sind über 14 Millionen Menschen ehrenamtlich tätig. Sei es als Trainer im Fußballverein, in einer Bürgerinitiative, in der Kirche oder im Tierschutz, um nur einige Beispiele zu nennen. Am stärksten engagiert sich übrigens die Gruppe der 30 bis 55-jährigen für das Gemeinwohl. Fest steht, erst das bürgerschaftliche Engagement macht unsere Gesellschaft lebenswert und lebendig.

Es gibt viele Gründe, warum sich Menschen ehrenamtlich engagieren:

  • Man will etwas Positives für die Gesellschaft leisten
  • Das Alltagsleben im Verein mitgestalten
  • Hand in Hand mit anderen etwas erreichen
  • Manch einer sucht vielleicht die persönliche Herausforderung
  • Ein anderer möchte eine sinnvolle Aufgabe und Verantwortung übernehmen
  • Oder man möchte Anerkennung finden

Ganz egal, was dazu motiviert, sich ehrenamtlich zu betätigen – es ist immer gut und richtig, etwas für die Gemeinschaft zu tun!

 

* (Auszug aus der Zeitschrift Wohneigentum)

Unterstütze uns, komm   zum TVB

Auch wir suchen für viele Bereiche ehrenamtliche Helfer, z. B. Betreuer/Obleute für die Seniorenmannschaften, Übungsleiter für die U6 Kindersportgruppen, Schiedsrichter für die Fußballabteilung und auch sonst ist jeder herzlich willkommen.

 

 

 

- Schiedsrichter

 

Da wir zurzeit keine aktiven Schiedsrichter aus diversen Gründen mehr stellen können, müssen wir eine sehr hohe Strafgebühr an den Verband zahlen. Wir suchen motivierte Mitglieder oder auch Neueinsteiger, die diese Aufgabe wahrnehmen möchten. Es gibt auch in diesem Bereich sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten (bis zur Bundesliga) und von daher auch eine interessante Perspektive.

Interessierte können sich mit dem Vorstand oder den Fußballabteilungsleitern in Verbindung setzen. Voraussetzung - mindestens 16 Jahre alt

 

Um auf die jeweilige Internetseite unserer Sponsoren zu gelangen, einfach auf das Bild klicken (es haben allerdings nicht alle eine Internetseite)

B Junioren Gruppe A:

 

Sommerpause

 

Kreisliga C:

 

Sommerpause