mehr als ein Verein
 mehr als ein Verein

Shara Hubrich startet in Tokio

Das Deutsche Karate Team der DKV Nationalmannschaft sind am Mittwoch in Tokio angekommen. Am Freitag starten die Kumite und Kata Wettbewerbe beim Premiere League Turnier 2019 in der japanischen Hauptstadt. Hier geht es wieder um Punkte in der Olympischen Qualifikation.
Auch für die Weltranglisten Dritte Shara Hubrich vom TV Borgeln wird es heiß.
Die Vorbereitung nach der kurzen Sommerpause machte das Team eine Woche lang auf Okinawa unterstützt durch Bundestrainer und Physio. Wir hoffen auf einen guten Wettkampfeinstieg für Shara und eine große Anzahl von Punkten. Die nächsten Stationen sind Chile und Moskau sowie Ende Oktober Madrid.


Roy Hubrich

 

Shara Hubrich Bild-Mitte

Spiel ohne Grenzen 2019

Das Spiel ohne Grenzen 2019 ist Geschichte. Es waren wieder tolle Spiele, welche von unserem Spielleiter Dirk Klüsener hervorragend zusammengestellt wurden. In der Bildergalerie sieht man deutlich, dass alle sehr viel Spass daran hatten.

Wir danken allen Helfern ohne die solch ein Event nicht durchführbar wäre.

Impressionen vom Sattelfest 2019

Auch in diesem Jahr gab es beim TV Borgeln wieder eine Station zum Sattelfest. Es war wiedermal eine gelungene Veranstaltung, wobei man auch erkennen konnte, dass das Ehrenamt in unserem Verein noch gelebt wird. Wir danken allen Helfern und Spendern von Kuchen und anderen Sachleistungen recht herzlich. Ohne euch geht es nicht!

Gürtelprüfung der Nachwuchskarateka                               

Kurz vor den Ferien konnten die Nachwuchskarateka des TV Borgeln ihr Können unter Beweis stellen. Am 09.07.nahmen 11 Prüflinge an der Gürtelprüfung in der Turnhalle der Borgeler Grundschule teil. Alle konnten unter den Augen des Prüfers Tobias Zöllner 5.Dan und des Trainers Roy Hubrich 5.Dan ihre Prüfungen bestehen.
Für einige beginnt nun der Urlaub, doch es steht das Sattelfest an, und die Karateabteilung möchte sich wieder auf dem Sportplatz des TVB präsentieren. Dafür wird noch trainiert.


Text Foto
Roy Hubrich

 

Klara Ströwer übernimmt das Kinderturnen,                         ab dem 27.05. sogar zwei Gruppen beim Eltern-Kind-Turnen

Seit einigen Wochen ist Klara Ströwer die alleinverantwortliche für das  Kinderturnen.  Wir wünschen Klara viel Spaß bei Ihren zukünftigen Aufgaben.

Auf Grund der hohen Nachfrage hat Klara das Eltern Kind Turnen in zwei Gruppen eingeteilt. Die Termine sind für das Kinderturnen der 4-6 jährigen montags von 15.15 - 16.00 Uhr und anschließend das Eltern-Kind-Turnen Gruppe 1 von 16.00-16.45Uhr und die Gruppe  2 von 16.45-17.30 Uhr

 

weitere Infos unter 02384 – 9410120

DM JUGEND, JUNIOREN & U21

Das Landeskader NRW bereitet sich vor. Die DM am nächsten Wochenende wirft ihre Schatten voraus. Auch das Kata-Kader sowie die Kumite-Jungs machten am letzten Wochenende den Formcheck. Viel Erfolg!

Mit dabei Alina Zöllner vom TV Borgeln e. V.
Auch Shara Hubrich nutzte die Gelegenheit zur Vorbereitung für Istanbul, wo am kommenden Wochenende das Karate 1 Turnier stattfinden wird.
In drei Einheiten wurde erst Techniktrainig, danach Sparring und in der letzten Einheit der Freikampf trainiert.

Alina Zöllner v. 2.v.links
Roy Hubrich
Text/Foto: S. Nitschmann

Eltern-Kind-Karate in Borgeln

Die erfolgreiche Karateabteilung des TV Borgeln, mit Platzierungen auf Bezirks-Landes und Bundesebene bis zu Europa-und Weltmeisterschaften hat ein neues Konzept integriert. Trainer Roy Hubrich unterrichtet ab sofort Eltern-Kindkarate in der Grundschule in Borgeln. Eltern können mit ihren Kindern ab ca. 6 Jahren immer Mittwoch von 17-18:00 an diesem Kurs teilnehmen. Unterrichtsinhalte sind Koordinations- und Kräftigungübungen. Spielerisch und einfach werden Karateübungen vermittelt, wobei der Spaß am Bewegen im Vordergrund steht.


Die Anmeldung und Info bei tv-borgeln@web.de, Nachricht an Roy Hubrich 0176 2060 8533 oder direkt zum Training.

Die Jugendspielgemeinschaft bekommt ein neues Gesicht

Wir, das sind die Jugendabteilungen des TuS Schwefe, des GW Ostönnen sowie des TV Borgeln, möchten uns und unser Konzept vorstellen.

Fußball ist für uns alle die schönste Nebensache der Welt. Selbst haben wir von klein auf auf den Plätzen des Fußballkreises gestanden und sind den Bällen hinterhergejagt. Jetzt möchten wir den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben die von uns erlebte Begeisterung und Freude für und am Fußball und der Gemeinschaft ebenfalls zu erleben. Zusätzlich Anspruch besteht darin, den Fußball in unseren Dörfern langfristig aufrecht zu erhalten und allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, neben dem Alltag in netter, vertrauter und umsorgter Atmosphäre ihren sportlichen Idolen nachzueifern.

Durch den Zusammenschluss unserer drei Vereine bieten wir eine nachhaltige Perspektive, um den Jugendfußball zu fördern. Die gebündelten Kräfte unserer drei Vereine haben bereits in der Vergangenheit und Gegenwart Früchte getragen, sodass wir uns dazu entschlossen haben diese bereits jetzt erfolgreiche Zusammenarbeit in die Zukunft zu transportieren.

JSG Schwefe – Ostönnen – Borgeln

Unsere Ziele sind sowohl kurz-, als auch mittel- und langfristig, insgesamt also auf nachhaltige Strukturen ausgelegt.

Kurzfristig wollen wir zunächst ein neues, altes WIR erschaffen. Bisher wechselten die federführenden Vereine und Trainingsorte beinahe jährlich. Wir wollen Kontinuität. Die Kinder und Jugendlichen sollen auf Jahre wissen für wen und wo sie spielen. Nur wer sich wohl fühlt spielt gerne und entwickelt sich.  Um diese Atmosphäre zu schaffen stehen aus jedem der „Muttervereine“ hoch motivierte und freundliche Ansprechpartner bereit, die sich um den Trainings- und Spielbetrieb der Jugendspielgemeinschaft kümmern. Hierdurch wollen wir einen Platz bieten für Freundschaft, Sport und Zusammenhalt.

Mittelfristig sollte das neue WIR noch geschärft werden. Einen einheitlichen Auftritt in allen Jugendbereichen. Die JSG Schwefe/ Ostönnen/ Borgeln soll, auch wenn es sich um keinen Verein handelt, weitgehend losgelöst von den Ursprungsvereinen einen Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche darstellen.

Zu guter Letzt, soll das WIR langfristig auf alle Jugendbereiche angewandt werden. Wir möchten im besten Fall alle Jugendbereiche besetzen, um somit wieder allen Kindern und Jugendlichen eine wohnortnahe Möglichkeit zu bieten, innerhalb des Freundeskreises Fußball zu spielen.

 

Interesse:

Bitte wenden an

Manfred Mettner 02921-80904  oder

Walter Drewer 0170-8960979 oder

an die Ansprechpartner, welche ihr nach dem klicken auf das Logo findet

Der Multifunktionsplatz steht zur allgemeinen Nutzung bereit

Am 20.05.2017haben wir unseren neuen Multifunktionsplatz feierlich eröffnet.

Dieser Platz, der im Rahmen des Leader Projektes 'Börde trifft Ruhr ' erschaffen wurde, wird ein neuer Treffpunkt für Jung und Alt in der Region sein.

Es kann nun jederzeit Baskettball und Fußball, nach Absprache auch Volleyball und Badminton,  auf dem neuen Platz gespielt werden

 

Vereinswimpel kehrt zurück

Die Geschichte des Vereinswimpels kann man nicht mehr genau rekonstruieren. Was bekannt ist, dass er um 1930 erstellt wurde, denn 1927 wurde der Verein von Turnverein Eintracht Borgeln in Turnverein Borgeln umbenannt. In den folgenden Jahren war er immer ein treuer Begleiter zu den Turnfesten des Vereins.

Wo er den Krieg überdauert hat ist nicht bekannt, allerdings wurde der Wimpel danach weiterhin zu den Turnfesten mitgenommen. 

In Ermangelung eines geeigneten Platzes landete er bei unserem Sporkameraden Helmut Schöneberg. Helmut hat ihn jahrelang aufgehoben und jetzt eine sehr schöne Vitrine dafür gebaut, damit er nun im Sportlerheim einen Ehrenplatz erhalten kann und geschützt viele weitere Jahre überdauern kann. Wir danken Helmut recht herzlich für seine tatkräftige Unterstützung.

Ehrenamt: Darum ist es gut, sich zu engagieren!

In Deutschland sind über 14 Millionen Menschen ehrenamtlich tätig. Sei es als Trainer im Fußballverein, in einer Bürgerinitiative, in der Kirche oder im Tierschutz, um nur einige Beispiele zu nennen. Am stärksten engagiert sich übrigens die Gruppe der 30 bis 55-jährigen für das Gemeinwohl. Fest steht, erst das bürgerschaftliche Engagement macht unsere Gesellschaft lebenswert und lebendig.

Es gibt viele Gründe, warum sich Menschen ehrenamtlich engagieren:

  • Man will etwas Positives für die Gesellschaft leisten
  • Das Alltagsleben im Verein mitgestalten
  • Hand in Hand mit anderen etwas erreichen
  • Manch einer sucht vielleicht die persönliche Herausforderung
  • Ein anderer möchte eine sinnvolle Aufgabe und Verantwortung übernehmen
  • Oder man möchte Anerkennung finden

Ganz egal, was dazu motiviert, sich ehrenamtlich zu betätigen – es ist immer gut und richtig, etwas für die Gemeinschaft zu tun!

 

* (Auszug aus der Zeitschrift Wohneigentum)

Unterstütze uns, komm   zum TVB

Auch wir suchen für viele Bereiche ehrenamtliche Helfer, z.B. Betreuer/Obleute für die Seniorenmannschaften, Übungsleiter für die U6 Kindersportgruppen, Schiedsrichter für die Fußballabteilung und auch sonst ist jeder herzlich willkommen.

 

 

 

- Schiedsrichter

 

Da wir zurzeit keine aktiven Schiedsrichter aus diversen Gründen mehr stellen können, müssen wir eine sehr hohe Strafgebühr an den Verband zahlen. Wir suchen motivierte Mitglieder oder auch Neueinsteiger, die diese Aufgabe wahrnehmen möchten. Es gibt auch in diesem Bereich sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten (bis zur Bundesliga) und von daher auch eine interessante Perspektive.

Interessierte können sich mit dem Vorstand oder den Fußballabteilungsleitern in Verbindung setzen. Voraussetzung - mindestens 16 Jahre alt

 

Um auf die jeweilige Internetseite unserer Sponsoren zu gelangen, einfach auf das Bild klicken (es haben allerdings nicht alle eine Internetseite)

Senioren Kreisliga D

 

22.09.19 um 17.00Uhr

SC Neuengeseke 2 - TV Borgeln